European Business & Psychology

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Auf einen Blick

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Studiendauer:
7 Semester

Studienmodell:
Vollzeit

Semesterbeginn:
15. September eines jeden Jahres, Vorlesungsbeginn ist nach einer Orientierungswoche im Oktober

Leistungsumfang:
210 ECTS Punkte

Akkreditierung:
FIBAA

Gesamtkosten:
19.520 Euro

Der Bachelor-Studiengang „European Business & Psychology“ vermittelt umfassendes Grundlagenwissen in den Disziplinen BWL und Angewandte Psychologie. Studierende des deutsch-englischsprachigen Vollzeit-Studiengangs lernen, die Erkenntnisse der Psychologie zu nutzen, um Arbeitsabläufe von und in internationalen Unternehmen erfolgreich zu gestalten. Sie beschäftigen sich zum Beispiel mit Aspekten der Konsumenten- und Werbepsychologie und besuchen in Anlehnung dazu auch das englischsprachige BWL-Modul „International Marketing and Sales“. Die im Studiengang gelehrten psychologischen Inhalte orientieren sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e. V. (DGPs).

Über das Fachwissen hinaus erlangen die Studierenden zudem wesentliche soziale Kompetenzen, die sie in persönlichen Beratungsgesprächen wiederholt reflektieren. Darüber hinaus absolvieren sie im 6. Semester ein zwölfwöchiges Berufspraktikum im In- oder Ausland.

Der Studiengang schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen durch die FOM Hochschule ab. Dieser Abschluss verschafft Ihnen eine perfekte Ausgangssituation – für einen internationalen Berufseinstieg als Fach- und Führungskraft oder für ein anschließendes Masterstudium.

Infomaterial

Broschüren bestellen

Alle Informationen zur eufom.

Infoveranstaltung

Die nächsten Termine

Lernen Sie uns persönlich kennen.

Kompetenzerwerb an der eufom School - erfahren Sie mehr!

Kompetenzerwerb im Vordergrund

Praxisorientiert und international

Individuelle Unterstützung

Studieninhalte

Was Sie die nächsten 7 Semester erwartet:
Übersicht
1. Semester

1. Semester

European Business Basics

  • Grundlagen BWL
  • Grundlagen Entrepreneurship
  • Beschaffung, Fertigung, Marketing & Vertrieb

Allgemeine Psychologie I & Biopsychologie

  • Gehirn und Nervensystem
  • Wahrnehmung und Interpretation
  • Aufmerksamkeit und Bewusstsein

Rechtstandards in der EU

  • Grundlagen des Europarechts
  • Grundlagen des Rechtsschutzes in der EU
  • Binnenmarkt und Grundfreiheiten im Europarecht
  • Wettbewerbsordnung

English for Professionals (E)

  • Aufbau und Angleichung von Sprachkenntnissen
  • Wiederholung und Vermittlung von fortgeschrittenen Inhalten
  • Vorbereitung auf das Studium englischer Fachmodule

Allgemeine Psychologie II

  • Lernen und Gedächtnis
  • Behalten und Vergessen
  • Motivation und Emotion
2. Semester

2. Semester

Integrated Europe (E)

  • Europäische Geschichte
  • Europapolitik
  • Europäischer Wirtschaftsraum
  • Integrationstheorien

Buchführung & Jahresabschluss

  • Einführung: Betriebliches Rechnungswesen
  • Grundlagen der Finanzbuchführung
  • IFRS und HGB

Sozialpsychologie

  • Soziale Wahrnehmung
  • Selbstkonzept und soziale Identität
  • Strategien der Einflussnahme

Entwicklungspsychologie

  • Genetik, Umwelt und Entwicklung
  • Geistige und soziale Entwicklung
  • Lebenslanges Lernen

Quantitative Forschungsmethoden

  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Verfahren und Regeln zur empirischen Forschung
  • Beschreiben und Messen von Verhalten
  • Datenanalyse (auch mit Statistik-Software)
  • Deskriptive und Inferenzstatistik
  • Zusammenhänge finden
  • Prognosen machen
3. Semester

3. Semester

Economic Basics (E)

  • Mikroökonomie
  • Makroökonomie

Finanzierung, Investition & Controlling

  • Kostenrechnung
  • Finanzierung
  • Investitionsrechnung
  • Instrumente des Finanzcontrollings

Business Ethics (E)

  • Wesentliche Philosophische Grundlagen
  • Ethik und Ökonomie
  • Ethik der Unternehmung
  • Kulturelle Unterschiede und Ethik

Differentielle Psychologie

  • Persönlichkeitsunterschiede
  • Intelligenz und Kreativität
  • Motive und Interessen
  • Persönlichkeit und Kultur

Qualitative Forschungsmethoden

  • Methoden der Handlungsforschung
  • Biographieforschung
  • Interview und Gruppendiskussion
  • Verhaltensbeobachtung

BLOCKVERANSTALTUNG i.d. Semesterferien: Unternehmensbewertung im Internationalen Kontext
Das Seminar schließt mit einer Prüfungsleistung ab.

4. Semester

4. Semester

Human Resources (E)

  • Personalplanung, -beschaffung und -einsatz
  • Organisation und europäisches Umfeld
  • Organisationentwicklung und Change-Management

Arbeits- und Organisationspsychologie in Europa

  • Arbeits- und Organisationsanalyse und -gestaltung
  • Arbeitsmotivation und -zufriedenheit
  • Kultur und Diversity
  • Europ. Forschung in der A & O Psychologie

Business in Europe – Case Studies (E)

  • Reale Case Studies im europäischen Wirtschaftsraum
  • Strategische Entwicklung im Lebenszyklus eines Unternehmens
  • Logistik als zentraler Faktor im europäischen Wirtschaftsraum

Psychologische Beratung

  • Psychologische Gesprächsführung
  • Konfliktberatung und Mediation
  • Beratung & Begleitung im Coaching

Empirisches Projekt

  • Eigene Experimente planen / durchführen
  • Datenerhebungsverfahren
  • Fragebogen-  und Testentwicklung
  • Statistische Datenauswertung
  • Untersuchungsergebnisse berichten
5. Semester

5. Semester

International Marketing and Sales(E)

  • Internationales Marketing
  • Markteintritt und strategisches Marketing
  • Marketing-Mix für internationale Märkte

Strategic Management in Europe (E)

  • Einführung: Strategisches Management
  • Mikro- und makroökonomische Analysen der Marktbedingungen
  • Portfoliomodelle und Matrixmodelle des strategischen Managements
  • Strategische Entscheidungen und Interkulturalität

Konsumenten- und Werbepsychologie

  • Konsumentenverhalten
  • Methoden der Marktforschung
  • Psychologie der Werbewirkung
  • Werbung im europäischen Raum

Pädagogische Psychologie & Personalentwicklung

  • Fähigkeit & Motivation zu lernen
  • Handlungslernen & Problemlösen
  • Gestaltung von Lernumgebungen
  • Planung von betrieblichem Lernen

Psychologische Diagnostik

  • Ziele und Methoden psychologischer Diagnostik
  • Bewertung der Testqualität
  • Intelligenz-, Persönlichkeits- und Leistungstests
  • Eignungsdiagnostik
6. Semester

6. Semester

Intercultural Psychology (E)

  • Kulturelle Einflüsse auf Werte, Einstellungen und Verhalten
  • Interkulturelle Wahrnehmung und Kommunikation
  • Arbeiten in internationalen und/oder interkulturellen Teams
  • Diversität in Europa

Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie

  • Psychische Störungen
  • Diagnose und Intervention
  • Stress und Burnout
  • Präventionsstrategien und Resilienz
  • Betriebliche Gesundheitsförderung

Berufsorientiertes Praktikum (12-wöchiges Internship*)
Schauen Sie während Ihres Praktikums im In- oder Ausland einem Psychologen oder Wirtschaftsexperten über die Schulter. Lernen Sie, im Praxisalltag wirtschaftspsychologische Fragestellungen und Modelle zu reflektieren und anzuwenden, sammeln Sie wertvolle Berufserfahrung und schärfen Sie Ihr persönliches Berufsprofil.

BLOCKVERANSTALTUNG i.d. Semesterferien: Das Seminar schließt mit einer Prüfungsleistung ab.

7. Semester

7. Semester

Berufliche Professionalisierung

  • Kompetenzauswertung des Praktikums
  • Berufsfelderkundung mit Exkursionen
  • Erweiterung der eigenen beruflichen Kompetenzen

Forschungsseminar zur Thesis

  • Strategien der Themenfindung
  • Experimental- und Forschungsdesigns
  • Exposé entwickeln und diskutieren

Behavioral Economics (E)

  • Psychologie der Entscheidung
  • Entscheidungspräferenzen
  • Wirkung betrieblicher Anreizsysteme
  • Investorenverhalten und Spekulationsblasen

Bachelor-Thesis/Kolloquium

  • Thesis-Day
  • Kolloquium


(E) = englischsprachig

*Das Internship kann im In- oder Ausland absolviert werden und ist berufsorientiert.

Zulassungsvoraussetzungen

Was Sie mitbringen müssen:
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife
  • Nachweis entsprechender Englischkenntnisse. Ausreichende englische Sprachkenntnisse werden durch ein TOEIC-Testergebnis von mindestens 700 Punkten oder einer vergleichbaren Qualifikation nachgewiesen.

Weitere Informationen zur Zulassung können Sie gerne bei unserer Studienberatung erfragen.

Karrierestudie

Absolventen von Fachhochschulen verdienen mehr

Laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) steigen Bachelor-Absolventen eines Fachhochschulstudiengangs in Vollzeit mit einem höheren Gehalt (35.100 Euro) ein als Absolventen mit einem Universitätsabschluss (30.200 Euro).

Zudem beginnen über die Hälfte von ihnen (54%) ihre berufliche Karriere mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag (34% mit einem befristeten Arbeitsvertrag).

Gebühren und Finanzierung

Welche Gebühren anfallen:
Immatrikulationsgebühr: 1.580 Euro einmalige Immatrikulationsgebühr
Studiengebühr: 17.640 Euro zahlbar in 42 Monatsraten à 420 Euro
Prüfungsgebühr: 300 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)*
Gesamtkosten: 19.520 Euro beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr
Soweit darüber hinaus individuelle Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung für Auslandsaufenthalte,Konferenzen und Exkursionen im Rahmen des Studiums anfallen, sind diese selbst zu tragen. Bitte sorgen Sie für ausreichenden Versicherungsschutz (Unfall-, Kranken-, Reiserücktrittsversicherung, etc.).

*Bei Wiederholung der Abschlussarbeit erfolgt eine erneute Berechnung der Prüfungsgebühr.

Bitte lesen Sie hier, warum Gebühren anfallen.
Zu den FAQs

Welche Möglichkeiten zur Studienfinanzierung (z.B. BAföG) es gibt, finden Sie hier.
Zur Studienfinanzierung

Perspektiven

Wie es nach dem Studium weitergeht:

Absolventen des Studiengangs „European Business & Psychology“ haben vielfältige berufliche Perspektiven: Von der Werbung, PR und Unternehmenskommunikation über Projektmanagement sowie Personalberatung und -entwicklung bis hin zur Arbeit als Wirtschaftspsychologe etwa bei Marktforschungsinstituten finden sie Einsatzmöglichkeiten. Auch die Zulassung zum anschließenden Master-Studium ist eine Option – im Fach Psychologie ist dies an den meisten Hochschulen aber mit zusätzlichen Modulen beispielsweise im Bereich der Klinischen Psychologie verbunden.

Mögliche perspektivische Einsatzfelder für Absolventen des Studiengangs European Business & Psychology (B.Sc.) könnten je nach individuellen Interessen und persönlicher Entwicklung unter anderem in den folgenden Berufsbildern liegen:

Market Research Manager/in

Aufgaben:

  • Koordination und Durchführung von (inter-) nationalen Marktforschungsprojekten
  • Aufbereitung, Analyse und Präsentation der Forschungsergebnisse
  • Ableitung und Konzipierung von Handlungsempfehlungen und -strategien
  • Unterstützung bei der Erstellung und Weiterentwicklung von Business Plänen und Konzepten inkl. Attraktivitätsbestimmung
  • Projekt- und themenbezogene Kundenbetreuung und Verantwortlichkeit


Human Resources Development Manager/in

Aufgaben:

  • Analyse, Weiterentwicklung und (Neu-) Konzeption innovativer Personalentwicklungskonzepte & HR Strategien
  • Zielgruppengerechte Entwicklung, Planung und Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen
  • Eigenständige Beratung der Führungskräfte inkl. Unterstützung bei der Ableitung des Personalentwicklungsbedarfes
  • Unterstützung bei der Konzeption von Rekrutierungsmaßnahmen z.B. Entwicklung eines Assessement Centers

(Internationaler) Produktmanager/in

Aufgaben:

  • Durchführung und Auswertung von (inter-) nationalen Zielgruppen-, Markt- und Wettbewerbsanalysen
  • Strategische Auswahl und Konzeption neuer Markt- und Produktstrategien
  • Management des Produktportfolios über den gesamten Produktlebenszyklus auch in Schnittstellenfunktion zu anderen Abteilungen
  • Aufbereitung der Vermarktungsgrundlagen und des Nutzenversprechens für Marketing & Sales

Marketing Manager/in

Aufgaben:

  • Analyse, Konzeption und Planung (inter-) nationaler Marketing-Maßnahmen
  • Erarbeitung & Analyse von Zielgruppendefinitionen & -profile sowie Kundenclustern
  • Trendforschung & fortlaufende Weiterentwicklung der Marketing-Maßnahmen sowie Ableitung von Handlungsstrategien und innovativer Maßnahmen z.B. Guerilla-Marketing


„Der Studiengang European Business & Psychology ist abwechslungsreich und durch die Kombination aus Wirtschaft und Psychologie sehr spannend. Am Anfang werden beide Bereiche unabhängig voneinander beleuchtet und später miteinander in Verbindung gebracht. So erhält man umfangreiches Wissen. Mich reizen besonders die Bereiche Coaching und Personalentwicklung.


Marvin Reule

eufom Student in Stuttgart

Probevorlesung

Jetzt anmelden

Erleben Sie die eufom live.

Bewerbung und Anmeldung

Jetzt anmelden

Akkreditierung

Überzeugendes Studienkonzept.

Als School der FOM Hochschule steht die eufom Business School für herausragende Qualität. Die FOM wurde bereits 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der Prüfagentur FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das interne Qualitätsmanagementsystem der FOM höchsten internationalen Standards entspricht. Damit ist die FOM selbst verantwortlich für die Qualität ihrer Studienprogramme; sämtliche Studiengänge sind akkreditiert. Zudem wurde der FOM bescheinigt, dass sie sehr gute Studienbedingungen bietet und so die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der Hochschule zählt auch die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre. 

FIBAA Systemakkreditierung
Akkreditiert durch den Wissenschaftsrat

Jetzt beraten lassen

Zur Studienberatung