Planspiel und Teambuilding

Münchner eufom begrüßt Erstsemester mit Orientierungswoche

Erstsemester der eufom in München
Motivierte Erstsemester an der eufom Business School in München (Fotos: eufom)

Am Hochschulzentrum in München sind die neuen Studierenden der eufom Business School in ihr erstes Semester gestartet. Vor ihnen liegen dreieinhalb Jahre, in denen sie ihre Vorlesungen auf Deutsch und Englisch besuchen, ihre persönlichen Fähigkeiten weiterentwickeln und erste Berufserfahrungen im Rahmen eines studienintegrierten 12-wöchigen Praktikums sammeln werden. Mit einer Orientierungswoche ging es jetzt im Studiengang European Business & Psychology los.

Vertrauensdozentin Prof. Witt-Bartsch im Gespräch mit neuen Studierenden
Vertrauensdozentin Prof. Witt-Bartsch im Gespräch mit neuen Studierenden

Nach der offiziellen Semestereröffnung durch Münchens eufom Geschäftsleiter Thomas Schweigler und durch den wissenschaftlichen Studienleiter Prof. Dr. Gerald Mann, stellte sich Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch den „Erstis“ als Vertrauensdozentin vor. Ein Teambuilding-Workshop unter der Leitung von Prof. Dr. Robert Blunder sorgte für schnelles und unkompliziertes Kennenlernen der Studierenden untereinander.

Studienstart an der eufom in München
Workshop im Rahmen der Orientierungswoche

Auch fachlich gab es schon in der Orientierungswoche erste Einblicke: Mit Hilfe des zweitägigen BWL-Planspiels „ökonomikus basics“ lernten die neuen „eufommies“ unternehmerische Zusammenhänge kennen. Ein gemeinsamer Biergartenbesuch mit der Vertrauensdozentin und Semestersprechern älterer Jahrgänge sowie eine Führung durch die Bayerische Staatsbibliothek rundeten das Programm ab. Fazit der neuen Studierenden: „Wir haben das Gefühl, angekommen zu sein und freuen uns sehr auf das Studium!“