Die FOM Hochschule und ihre Business School

Die eufom ist die Business School der FOM Hochschule. Auf Basis eines gemeinsamen reichen Erfahrungsschatzes folgen sie jeweils eigenen Bildungsaufträgen.

DIE EUFOM BUSINESS SCHOOL

Die School für Abiturienten

Die eufom, die Business School der FOM Hochschule für Berufstätige, zeichnet sich dadurch aus, dass sie Studiengänge mit wirtschaftswissenschaftlicher Basis und internationaler Ausrichtung für Abiturienten anbietet, um sie auf Fach- oder Führungsaufgaben vorzubereiten. Im Gegensatz zu den Studierenden der FOM haben die Studierenden der eufom prinzipiell noch keine Berufserfahrungen. Ziel der eufom ist es deshalb, ihre Studierenden bereits während des Studiums fit für den Job zu machen.

Woher weiß die eufom, was die Arbeitswelt fordert?

Bereits seit mehr als 20 Jahren bietet die FOM Hochschule Studiengänge an, die sich genau an den Anforderungen der Praxis orientieren. Welche das sind, weiß sie durch die langjährige Zusammenarbeit mit Wirtschaftsverbänden, Unternehmen, Kammern und Organisationen.

Als Teil der FOM schöpft die eufom aus diesem reichen Erfahrungsschatz. Ein konsequenter Praxisbezug der Studiengänge, eine internationale Ausrichtung, die gezielte Vermittlung individueller Kompetenzen sowie eine intensive persönliche Betreuung sind daher Teil des Bildungskonzepts.

Verantwortung mit Weitblick

Doch die Business School zeichnet noch mehr aus: Ziel der eufom ist es, angehenden Fach- und Führungskräften das notwendige Handwerkszeug mitzugeben, um mit Verantwortung und Weitblick die Zukunft von Unternehmen zu gestalten. Wichtig ist hierfür der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und Mitarbeitern – ein Bewusstsein, das über alle Semester hinweg durch den Lehrplan gestärkt wird.

Denn nicht nur in der Gesellschaft, auch in der Wirtschaft wächst die Forderung nach nachhaltigem und ethischem Handeln. Die eufom Business School nimmt diesen Bedarf ernst und setzt mit ihrem Studienkonzept deutliche Akzente. So ist das Studium in allen angebotenen Studiengängen nicht nur international und persönlichkeitsfördernd, sondern zudem konsequent zukunftsorientiert ausgerichtet.

Dem Nachwuchs Tür und Tor öffnen

Prof. Dr. Burghard Hermeier |  Rektor

„An der eufom Business School wird wissenschaftliche Theorie in Verbindung mit konkreten Beispielen aus der Wirtschaftspraxis gelehrt. Damit bereiten wir unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben vor.“

Prof. Dr. Burghard Hermeier |  Rektor

ÜBER DIE FOM HOCHSCHULE

Konsequente Verknüpfung der Wissenschaft mit den Anforderungen der Berufswelt

Als Hochschule für Berufstätige führt die FOM seit mehr als 20 Jahren berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge durch. Sie weiß genau, welche Kenntnisse im internationalen Wirtschaftsgeschehen gefragt sind und welche Anforderungen Unternehmen an ihre Beschäftigten stellen.

Mit über 46.000 Studierenden an bundesweit 29 Hochschulzentren ist sie Deutschlands größte private Hochschule. Knapp 1.800 praxiserfahrene Professoren und Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft stehen für eine qualitativ hochwertige Lehre mit konsequentem Praxisbezug. Das Studienkonzept der eufom Business School fußt auf dem Erfahrungsschatz der FOM und ist optimal auf Abiturienten zugeschnitten.

HOCHSCHULLEITUNG

Rektorat

Das Rektorat trägt die Verantwortung, leitet die Hochschule und vertritt sie nach außen. Es überwacht die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen und beschließt in Abstimmung mit dem Beirat der Senatoren den Hochschulentwicklungsplan – einschließlich des Studienangebots, der Forschungsschwerpunkte und der Hochschulorganisation. Eine besondere Rolle spielen dabei die Prorektoren: Sie sind – in Abstimmung mit den regionalen Studienleitern – zuständig für die Koordination der Studiengänge.

Prof. Dr. Burghard Hermeier
Rektor
Dr. Harald Beschorner
Kanzler
Prof. Dr. Ingrid Eumann
Stellv. Kanzlerin
Dipl.-Hdl. Johanna Heuwing-Eckerland
Stellv. Kanzlerin

Prorektoren

Prof. Dr. Hildegard Gahlen
Prorektorin Prüfungen
Prof. Dr. Sabine Fichtner-Rosada
Prorektorin Lehre
Prof. Dr. Thomas Heupel
Prorektor Forschung
Prof. Dr. Stefan Heinemann
Prorektor Kooperationen

Forschung und Lehre

Dekanat

Das Dekanat trägt die Verantwortung für die fachspezifischen Belange seiner Fachgebiete. Die Dekane der eufom Business School stehen dafür ein, dass an allen Hochschulzentren und in allen Studiengängen ein einheitliches Anforderungsniveau sowie vergleichbare Lehrinhalte herrschen. Zudem verantwortet das Dekanat die Vollständigkeit des Lehrangebots, die Einhaltung der Lehrverpflichtungen sowie die Evaluation gemäß § 6 des Hochschulgesetzes NRW. Die Dekane sind auch maßgeblich an der Erstellung von Studien- und Prüfungsordnungen beteiligt.

Prof. Dr. Christoph Berg
Wirtschaftspsychologie
Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère
Fachbereich BWL II
Prof. Dr. Dr. habil Clemens Jäger
Fachbereich BWL I

Studienleitung

Die Studienleitung sichert die wissenschaftliche Qualität des Studiums an den Standorten der Hochschulzentren und fungiert den Studierenden als direkter Ansprechpartner in allen inhaltlichen Fragen. Darüber hinaus vertreten die Studienleiter der eufom Business School ihr jeweiliges Hochschulzentrum in wissenschaftlicher Hinsicht nach außen.

Prof. Dr. Matthias Gehrke
Hochschulzentrum Frankfurt a. M.
Prof. Dr. Gerald Mann
Hochschulzentrum München
Prof. Dr. Matthias Ross
Hochschulzentrum Hamburg
Prof. Dr. Christian Rüttgers
Hochschulzentrum Essen
Prof. Dr. Kay Schlenkrich
Hochschulzentrum Düsseldorf
Prof. Dr. Ulrike Schwegler
Hochschulzentrum Stuttgart
Prof. Dr. Soumit Sain
Hochschulzentrum Köln
 

TRÄGERIN

Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft

Trägerin der FOM Hochschule ist die gemeinnützige Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft. Als Teil der FOM Hochschule wird auch die eufom Business School von der Stiftung gemeinnützig getragen und gefördert. Zweck der Stiftung ist die Förderung der berufsbezogenen Aus- und Weiterbildung. Ihre Geschäfte führt der Stiftungsvorstand.

Stiftungsrat

Klaus Dieter Braun (Vorsitzender)
Geschäftsführer Gesamtgruppe BCW BildungsCentrum der Wirtschaft

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Franz Peter Lang
Gründungsrektor der FOM

Prof. Dr. Dieter Leuze
Gründungskanzler der Universität Duisburg-Essen

Stiftungsvorstand

Alexandra Pénat
Geschäftsführerin

Dr. Harald Richardt
Wirtschaftsprüfer

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Die Geschäftsführung der FOM Hochschule

Trägerin der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH ist die gemeinnützige Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft. Die Geschäftsführung der FOM schafft und sichert vor allem die infrastrukturellen und finanziellen Voraussetzungen für den Studienbetrieb der Hochschule.

Klaus Dieter Braun
Geschäftsführer

Dr. Harald Beschorner
Geschäftsführer

Michael Dittrich
Geschäftsführer

Prof. Dr. Burghard Hermeier
Geschäftsführer

Infomaterial

Alle Informationen zur eufom.

Broschüren bestellen
Infoveranstaltung

Lernen Sie uns persönlich kennen. 

Die nächsten Termine

AKKREDITIERUNG

Das Gesamtkonzept der eufom überzeugt

Als Teil der FOM Hochschule steht die eufom Business School für herausragende Qualität. Die FOM Hochschule erhielt im Jahr 2004 als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens das Siegel des Wissenschaftsrats. Das bundesweit höchste Beratungsgremium der Bundesregierung und der Regierungen der Länder zur Sicherung der Qualität in Forschung und Lehre ist vom Gesamtkonzept der Hochschule überzeugt und bestätigte dieses Urteil zuletzt im Juli 2016 durch die erneute Reakkreditierung.

Zudem wurde die FOM bereits 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der Prüfagentur FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das interne Qualitätsmanagementsystem der FOM höchsten internationalen Standards entspricht. Damit ist die FOM selbst verantwortlich für die Qualität ihrer Studienprogramme; sämtliche Studiengänge sind akkreditiert. Zudem wurde der FOM bescheinigt, dass sie sehr gute Studienbedingungen bietet und so die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der Hochschule zählt auch die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.