Über die Hochschule

Konsequente Verknüpfung der Wissenschaft mit den Anforderungen der Berufswelt

Die eufom Business School ist Teil der staatlich anerkannten FOM Hochschule. Als Hochschule für Berufstätige führt die FOM seit mehr als 20 Jahren berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge durch. Mit über 42.500 Studierenden an bundesweit 29 Hochschulzentren ist sie Deutschlands größte private Hochschule. Knapp 1.800 praxiserfahrene Professoren und Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft stehen für eine qualitativ hochwertige Lehre mit konsequentem Praxisbezug.

Ihre langjährige Erfahrung in der Durchführung von Studiengängen für Berufstätige bringt die FOM auch in die Studiengänge der eufom Business School ein. Welche Kenntnisse im internationalen Wirtschaftsgeschehen gefragt sind und welche Anforderungen die Unternehmen an ihre Beschäftigten stellen, weiß die Hochschule genau. Das Studienkonzept der eufom Business School ist aus diesem Wissen heraus entwickelt und umgesetzt worden.

„An der eufom Business School wird wissenschaftliche Theorie in Verbindung mit konkreten Beispielen aus der Wirtschaftspraxis gelehrt. Damit bereiten wir unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben vor.“

Prof. Dr. Burghard Hermeier | Rektor

Hochschulleitung

Rektorat

Das Rektorat trägt die Verantwortung, leitet die Hochschule und vertritt sie nach außen. Es überwacht die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen und beschließt in Abstimmung mit dem Beirat der Senatoren den Hochschulentwicklungsplan – einschließlich des Studienangebots, der Forschungsschwerpunkte und der Hochschulorganisation. Eine besondere Rolle spielen dabei die Prorektoren: Sie sind – in Abstimmung mit den regionalen Studienleitern – zuständig für die Koordination der Studiengänge.

Prof. Dr. Burghard Hermeier
Rektor
Dr. Harald Beschorner
Kanzler
Prof. Dr. Ingrid Eumann
Stellv. Kanzlerin
Dipl.-Hdl. Johanna Heuwing-Eckerland
Stellv. Kanzlerin

Prorektoren

Prof. Dr. Hildegard Gahlen
Prorektorin Prüfungen
Prof. Dr. Sabine Fichtner-Rosada
Prorektorin Lehre
Prof. Dr. Thomas Heupel
Prorektor Forschung
Prof. Dr. Stefan Heinemann
Prorektor Kooperationen

Träger

Die eufom Business School als Teil der FOM Hochschule wird von der BCW Stiftung gemeinnützig getragen und gefördert.

Trägerin der FOM Hochschule ist die gemeinnützige Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft. Zweck der Stiftung ist die Förderung der berufsbezogenen Aus- und Weiterbildung, ihre Geschäfte führt der Stiftungsvorstand.

Stiftungsrat

Klaus Dieter Braun (Vorsitzender)
Geschäftsführer Gesamtgruppe BCW BildungsCentrum der Wirtschaft

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Franz Peter Lang
Gründungsrektor der FOM

Prof. Dr. Dieter Leuze
Gründungskanzler der Universität Duisburg-Essen

Stiftungsvorstand

Alexandra Pénat
Geschäftsführerin

Dr. Harald Richardt
Wirtschaftsprüfer

Die Geschäftsführung der FOM Hochschule

Geschäftsführung

Trägerin der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH ist die gemeinnützige Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft. Die Geschäftsführung der FOM schafft und sichert vor allem die infrastrukturellen und finanziellen Voraussetzungen für den Studienbetrieb der Hochschule.

Klaus Dieter Braun
Geschäftsführer

Dr. Harald Beschorner
Geschäftsführer

Michael Dittrich
Geschäftsführer

Prof. Dr. Burghard Hermeier
Geschäftsführer

Akkreditierung

Das Gesamtkonzept der eufom überzeugt.

Als School der FOM Hochschule steht die eufom Business School für herausragende Qualität. Die FOM Hochschule erhielt im Jahr 2004 als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens das Siegel des Wissenschaftsrats. Das bundesweit höchste Beratungsgremium der Bundesregierung und der Regierungen der Länder zur Sicherung der Qualität in Forschung und Lehre ist vom Gesamtkonzept der Hochschule überzeugt und bestätigte dieses Urteil zuletzt im Juli 2016 durch die erneute Reakkreditierung.

Zudem wurde die FOM bereits 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der Prüfagentur FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das interne Qualitätsmanagementsystem der FOM höchsten internationalen Standards entspricht. Damit ist die FOM selbst verantwortlich für die Qualität ihrer Studienprogramme; sämtliche Studiengänge sind akkreditiert. Zudem wurde der FOM bescheinigt, dass sie sehr gute Studienbedingungen bietet und so die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der Hochschule zählt auch die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.