Absolventin Elena Narciß studiert und arbeitet in Zürich

Von der eufom zum Psychologie-Master in der Schweiz

eufom Absolventin Elena Narciß (Foto: Privat)
eufom Absolventin Elena Narciß (Foto: Privat)

Auf Wirtschaftspsychologie noch einen Psychologie-Master draufsetzen: Das wollen viele Studierende dieses Faches. Nicht immer bringen sie mit ihrem ersten Abschluss die Voraussetzungen dafür mit. Elena Narciß schon: Sie hat ihren Bachelor in European Business & Psychology an der eufom gemacht, am Hamburger FOM Campus. Seit September 2017 studiert die 24-Jährige ihr Master-Wunschfach an der Universität Zürich.

„Ich konnte mich für Psychologie einschreiben, weil ich schon Module in Klinischer Psychologie und Psychologischer Diagnostik belegt hatte – im Rahmen meines Bachelors an der eufom“, so die Studentin. Bereits als Schülerin interessierte sie sich für beide Wissensbereiche, Psychologie und Ökonomie. Den richtigen Bachelor-Studiengang fand sie an der eufom: „BWL, verschiedene Psychologie-Module und die Kernbereiche der Wirtschaftspsychologie – das war genau das, was ich wollte. Aber auch die internationale Ausrichtung des Studiengangs hat mich gereizt.“ Andere Länder und Kulturen hatte sie schon zuvor intensiv kennengelernt, während eines dreimonatigen Praktikums in England im Bereich Marketing & Sales und bei einem ebenso langen Aufenthalt an einer Sprachenschule in Singapur, wo sie Mandarin lernte.

Auch ihr eufom-Praxissemester verbrachte die Studentin im Ausland: bei einer Unternehmensberatung in der Schweiz. Es blieb jedoch nicht bei einem Semester in Zürich: Noch während sie an ihrer Thesis arbeitete, kehrte sie zurück, um dort bei einem Leadership Services & Executive Search Unternehmen zu arbeiten, erst als Praktikantin, nach dem Bachelor dann in Vollzeit. „Dass Englisch im eufom-Studium eine große Rolle spielt, hat mir in diesem international ausgerichteten Unternehmen sehr geholfen“, so Elena Narciß, die bei der Firma heute als Werkstudentin beschäftigt ist.

Ihrem Interesse am Personalwesen und an wirtschaftspsychologischen Fragenstellungen geht sie auch in ihrem Studium in Zürich nach, wo sie den Schwerpunkt Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie belegt. Bis zu ihrem Master-Abschluss hat Elena Narciß einige Semester vor sich. Dass sich ihr Lebens- und Berufsweg international fortsetzen könnte, hat sie aber bereits ins Auge gefasst: „Vielleicht in den USA oder in Singapur.“

Die eufom Business School in Hamburg bietet derzeit drei Studiengänge an: Business Psychology, International Business Management und Marketing & Digital Media. Informationen und Anmeldung für eine Studienberatung oder eine Infoveranstaltung unter: www.eufom.de.