Internationales Studium statt Gap Year

„Während meines Auslandssemesters in Island habe ich viel über mich selbst gelernt“

Von Work & Travel über ein Au-pair-Jahr bis hin zur Mitarbeit bei einem sozialen oder ökologischen Projekt: Jedes Jahr nehmen sich Tausende Abiturienten in Deutschland vor, nach der Schule erst einmal Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Ganz vorn auf der Hitliste stehen normalerweise die USA, Kanada und Australien. Doch im Corona-Jahr 2020 ist fast nichts normal – und das so genannte Gap Year ist in diesen und vielen anderen Ländern der Erde nicht möglich. Wer sich kurzfristig entschließt, ein Studium zu beginnen, findet an der eufom Business School in sieben deutschen Städten eine interessante Alternative: In allen Studiengängen stehen Praxisnähe und Internationalität im Fokus – und ein längerer Aufenthalt im Ausland ist während des Studiums nicht nur möglich, sondern sogar gewünscht.

Die eufom ist die Business School der FOM Hochschule, der größten privaten Hochschule bundesweit. Während an der FOM diejenigen studieren, die bereits in einer Ausbildung oder im Berufsleben stehen, richtet sich die eufom speziell an Abiturientinnen und Abiturienten. In Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, München, Münster und Stuttgart stehen ihnen vier Bachelor-Studiengänge zur Auswahl: „Business Psychology“, „International Business Management“, „Law & Digital Business“ sowie „Marketing & Digital Media“. Alle vier Studiengänge sind bilingual aufgebaut, neben englischsprachigen Fachmodulen profitieren Studierende auch von einer vertiefenden Sprachausbildung (Wirtschaftsenglisch, z.T. auch Spanisch). Unabhängig von der fachlichen Ausrichtung des Studiengangs wird breites betriebswirtschaftliches Know-how gelehrt. Die für einen optimalen Einstieg in die Berufswelt erforderlichen Praxiserfahrungen sammeln Studierende sowohl in Praxistransferprojekten als auch im 12-wöchigen Pflichtpraktikum.

Auslandserfahrungen während des Studiums

Ein Auslandssemester sowie verschiedene Auslandsprogramme und Fachmodule mit internationalem Bezug bereiten die Studierenden gezielt auf Tätigkeiten im internationalen Kontext vor. Eine ganzheitliche Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung über das gesamte Studium hinweg sowie die Schaffung und Stärkung von Nachhaltigkeitsbewusstsein runden das Studium an der eufom Business School ab.

Albina Pllashniku studiert seit 2016 an der eufom in München: „Im sechsten Semester war ich für vier Monate in Island und habe dort im Rahmen eines Erasmus+-Stipendiums studiert. In Island habe ich viel über mich selbst gelernt, aber auch über den Umgang mit fremden Kulturen und darüber, wie man im Team Lösungen bei Konflikten oder anderen Herausforderungen findet. Das hat mich sehr geprägt – und mir darüber hinaus auch großen Spaß gemacht!“

Den Wert von Auslandserfahrungen betont auch Prof. Dr. Soumit Sain, wissenschaftlicher Studienleiter an der eufom in Köln: „Beruflicher Erfolg im internationalen Umfeld gründet auf Disziplin, Respekt und harter Arbeit. An der eufom vermitteln wir Studierenden die Fähigkeit, global zu denken und wirtschaftlich zu handeln.“

Foto: fitzkes2

Kompakt

Info-Webinar: „Das Studium an der eufom Business School“

Donnerstag, 18. Juni 2020 um 17.30 Uhr

Anmeldung unter https://www.eufom.de/infoveranstaltung-buchen.html

 

 

#studyred Die eufom Business School bei Instagram